Unser
Stresstest

Stresstest – Wo liegt mein Stresspegel?

Jeder kennt in anstrengenden, stressigen Lebensphasen Situationen bei denen man „aus der Haut fahren könnte“ oder das Gefühl hat „völlig erschöpft zu sein“. Dann fehlen der klare Kopf, die notwendige Balance und die Energie, um die anstehenden Aufgaben zu meistern.

Wie gestresst fühle ich mich aktuell? Was kann ich selbst dagegen tun, um die Stressbelastung zu reduzieren? Und ab wann ist es sinnvoll, Rat bei einem Arzt aufzusuchen? Ist die Stressbelastung hoch, sind dies nur einige Fragen, die den Betroffenen durch den Kopf gehen.

Der folgende Stresstest kann eine erste Hilfe sein, sich die eigenen Stress-Symptome bewusst zu machen und den aktuellen Stresspegel richtig zu deuten. Das Ergebnis des Selbsttestes gibt Aufschluss darüber, wie stark psychische oder körperliche Stress-Symptome den Alltag beeinflussen und führt Möglichkeiten zur Stressbewältigung auf.

Wichtig ist: Dieser Stresstest stellt keine Diagnosen und ersetzt nicht das Arztgespräch. Halten die Beschwerden über einen längeren Zeitraum an oder verschlimmern sie sich, ist es ratsam einen Arzt aufzusuchen. Denn anhaltende Stressbelastungen können sich negativ auf unsere Gesundheit auswirken und Risiken für Folgekrankheiten mit sich bringen.

Im Stresstest werden mögliche Stress-Symptome, wie Müdigkeit, Erschöpfung, Anspannung oder Reizbarkeit abgefragt, die uns bei verstärkter Stressbelastung umtreiben können. Für eine erste Einschätzung ist es ausreichend, sich auf das eigene Befinden in den letzten zwei Wochen zu beziehen.

Wie es geht? Ein paar Minuten Zeit nehmen und die folgenden zehn Fragen des Selbsttestes beantworten. Die Auswertung des Stresstestes erfolgt unmittelbar mit Beantwortung der letzten Frage.

Wie habe ich mich in den letzen zwei Wochen gefühlt?

1/10

Ich habe mich ausgelaugt und müde gefühlt.

Wie habe ich mich in den letzen zwei Wochen gefühlt?

2/10

Ich habe mich lustlos gefühlt und mir fehlte der Antrieb.

Wie habe ich mich in den letzen zwei Wochen gefühlt?

3/10

Ich konnte schlecht abschalten, meine Gedanken drehten sich ständig um die aktuelle "To-do-Liste".

Wie habe ich mich in den letzen zwei Wochen gefühlt?

4/10

Ich stand unter Strom und habe mich angespannt gefühlt.

Wie habe ich mich in den letzen zwei Wochen gefühlt?

5/10

Ich war überlastet und nervös.

Wie habe ich mich in den letzen zwei Wochen gefühlt?

6/10

Ich konnte mich schlechter konzentrieren, behielt keinen klaren Kopf.

Wie habe ich mich in den letzen zwei Wochen gefühlt?

7/10

Es fiel mir schwer, mich zu entscheiden. Sei es auch nur: "Was koche ich heute Abend?".

Wie habe ich mich in den letzen zwei Wochen gefühlt?

8/10

Neues empfand ich als anstrengend.

Wie habe ich mich in den letzen zwei Wochen gefühlt?

9/10

Ich reagierte gereizt und missmutig.

Wie habe ich mich in den letzen zwei Wochen gefühlt?

10/10

Ich fühlte mich frustriert.